Matzenbergstr. 26

66989 Höheinöd


dialog@stoehr-hr.de

zu meinen Mediationsangeboten kommen Sie über diesen Link

Kundenstimmen

Höchste Professionalität bei menschlich wertschätzender Nähe. Prädikat besonders wertvoll.

 

Tolle Trainerin, vielen Dank!

 

Wenn NLP, dann ausschließlich bei einem Trainer vom Format Alexandra Stöhr!

 

Frau Stöhr hat die Gabe, die Dinge um die es geht auf den Punkt zu bringen und damit für JEDEN  verständlich zu machen.

 

Lesen Sie mehr

Regelmäßig attraktive Sonderkonditionen für Newsletterbezieher

Firmenbroschüre Lernende Organisation und Unternehmensentwicklung
FirmenbroschüreLernendeOrga.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Foto: fotolia.de
Foto: fotolia.de

 

 

 

Wir alle kommen aus Systemen, leben in Systemen und bewegen uns in Systemen. Sollten wir da nicht auch systemisch denken – und entsprechend handeln können?

Wann immer Menschen in Beziehung zueinander stehen, sind sie Teil eines Systems, in dem Jeder auf Jeden wirkt. Probleme sind etwas, das Menschen nie isoliert für sich allein haben, sondern immer in Bezug auf etwas oder jemanden.

 Wir alle kommen aus Systemen, leben in Systemen und bewegen uns in Systemen. Sollten wir da nicht auch systemisch denken – und entsprechend handeln können?

 

 

Integral-Systemische-Aufstellungen sind eine effektive und nachhaltige Möglichkeit, die äußeren Einflüsse, inneren Bilder und Verstrickungen, die auf unser heutiges Leben und unsere Beziehungen wirken, sichtbar zu machen.

Diese Einflüsse, Bilder und Verstrickungen wirken meist im Unbewussten, wirken sich jedoch auf unsere Befindlichkeit, auf unser Denken, Fühlen und Handeln aus. In der Integral-Systemischen Aufstellung werden diese Hindernisse (Partner, Familie, Chef, Kollegen, Berufsumfeld, Firmenstruktur usw.) sichtbar und fühlbar. Sind diese oft über Generationen wirkenden Verbindungen erst einmal erkannt und gelöst, ist der Weg frei für neue Perspektiven und Möglichkeiten. Durch das bewusste "Sehen-was-ist" werden wieder Veränderungen möglich. Aus dem Erkennen und Verstehen können dann kraftvolle Impulse für ein befreites Handeln und Sein entstehen. Dadurch werden die oftmals unbewussten Blockaden und Identifikationen sichtbar.

 

Anders als die Familienaufstellungen nach Hellinger ist die Integrale-Systemische-Aufstellung konsequent lösungsfokussiert, ressourcenorientiert und damit besonders nah am Klienten. Ziel dieser Aufstellungsarbeit ist es, vom Ausgangsbild her ein Lösungsbild zu finden. Dabei werden Verstrickungen sichtbar gemacht und gelöst, Hindernisse in Ressourcen transformiert. Indem der Klient Schwierigkeiten und ihre Auslösung unmittelbar miterlebt, wird er selbst handlungsfähiger und erkennt oft unerwartete Handlungsmöglichkeiten.

 

Es ist über solche Aufstellungen auch möglich, festgefahrene Muster, Projektionen oder Sichtweisen umzuwandeln, und zwar indem die Form, in der erlebt und aus der heraus gehandelt wird, sich ändert. Durch Prozesse, die viel mit Liebe, Achtung, Verzeihung, Dank, Anerkennung, Respekt und Würdigung zu tun haben, kann sich die grundlegende Art, wie wir zu uns wichtigen Personen und Ereignissen stehen, sehr umfassend geändert werden.

 

Während in der Aufstellung eine neue Form dafür gefunden wird, ist es dann die schöne Aufgabe des Klienten, dafür auch eine Struktur im eigenen Leben zu finden. Hier wird der Klient in Integral-Systemischen-Aufstellungen nicht bevormundet, sondern soweit gewünscht beraten, welche ganz konkreten Umsetzungsschritte nun an der Zeit sind und zum Ziel führen.

 

Aufstellungen sind keine Therapie und können diese auch nicht ersetzen. Es kann aber sinnvoll sein, im Rahmen einer Therapie eine Aufstellung zu machen.

Wurzeln und Quellen

 

Integral-Systemische-Aufstellungen sind eine Synthese des „best of“ unterschiedlichster Methoden zur Lösung von Konflikten und zur Veränderung schwieriger Konstellationen.

Ausbildungsinhalte

 

Systemische Grundlagen

Integrale Grundlagen

Unterscheidung der Gefühlskategorien

Systemdiagnose und Genogramm

Lösungsfokussierte Gesprächsführung

Varianten des Aufstellens:

  • ·         Einzelaufstellungen
  • ·         Gruppenaufstellungen
  • ·         Aufstellungen im privaten und beruflichen Kontext – Besonderheiten

Auszug einiger der Aufstellungsmethoden:

  • ·         Problemaufstellungen
  • ·         Tetralemmaaufstellungen
  • ·         Projektaufstellungen
  • ·         Teamaufstellungen
  • ·         Ausgeblendete und verdeckte Themen
  • ·         Glaubenspolaritäten
  • ·         Innere Anteile
  • ·         Selbstaufstellung
  • ·         Symptomaufstellungen
  • ·         Unternehmensumfeld
  • ·         Supervisionsaufstellungen

Soziales Panorama

Lesen von Aufstellungsbildern

Lösungsfokussierte Interventionen: Umstellen, Tests, Lösungssätze, Rituale

Arbeit mit Ressourcen

Haltung des Aufstellers, Arbeit mit Klienten, Arbeit mit der Gruppe, Intuition

 

Die Ausbildung erstreckt sich über 12 Tage auf folgende Termine verteilt: 

 

Termine:

3x4 Tage jeweils von 10 bis ca 19 Uhr
13.11.2014 bis 16.11.2014
04.12.2014 bis 07.12.2014
08.01.2015 bis 11.01.2015

 

 

Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt

 

 

Investition
2.290 EUR incl MwSt

Integralsystemische Aufstellungen Ausbildung
2.290,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar