Matzenbergstr. 26

66989 Höheinöd


dialog@stoehr-hr.de

zu meinen Mediationsangeboten kommen Sie über diesen Link

Kundenstimmen

Höchste Professionalität bei menschlich wertschätzender Nähe. Prädikat besonders wertvoll.

 

Tolle Trainerin, vielen Dank!

 

Wenn NLP, dann ausschließlich bei einem Trainer vom Format Alexandra Stöhr!

 

Frau Stöhr hat die Gabe, die Dinge um die es geht auf den Punkt zu bringen und damit für JEDEN  verständlich zu machen.

 

Lesen Sie mehr

Regelmäßig attraktive Sonderkonditionen für Newsletterbezieher

Firmenbroschüre Lernende Organisation und Unternehmensentwicklung
FirmenbroschüreLernendeOrga.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Genogrammarbeit

 

Das innere Bild der Familie als Quelle heilender Kraft

 

Beim Genogramm handelt es sich um eine graphische Darstellung dessen, wie das Leben eines Menschen im Rahmen seiner Familie entstanden ist und wie es sich bisher entwickelt hat. Auf diesem Weg kann man sich mühelos einen nachvollziehbaren Überblick verschaffen, welche Dynamiken in Familien leben. Darüber zeigt sich auch die Familie als Ganzes. Im Genogramm finden alle Familienangehörige ihren Platz. In jeder Familie wird das Leben in seiner ganzen Fülle wieder gegeben (also alle Licht und Schattenseiten). Daher sollte das Genogramm möglichst vollständig gezeichnet werden. Die Zugehörigkeit jedes einzelnen ist wichtig.

 

 

Die Genogrammarbeit geht auf Viktor von Weizsäcker zurück. Als Leiter der Medizinischen Uniklinik Heidelberg beobachtete er schon in den 30iger Jahren des vorigen Jahrhunderts seine Patienten genau. Vor allem, nachdem ihm gesunde Familienangehörige aufgefallen waren, die den Kranken besuchten stellte er sich folgende Fragen:

 

  • Warum wird gerade dieser Mensch krank?
  • Warum wird er gerade jetzt krank?
  • Warum erkrankt er gerade so?

 

 

In einem Genogramm werden nicht nur Namen und Geburtsdaten festgehalten, sondern auch, wie diese zueinander stehen. So lassen sich beispielsweise Karrieredaten, innerfamiliäre Konflikte, Krankheiten und Gewohnheiten darstellen.

Ein Vorteil ist, dass in Genogrammen verschiedene Beziehungsarten mit verschiedenen Farben darstellbar sind, etwa verheiratete, geschiedene, getrennt lebende, unverheiratet zusammen lebende und verlobte Paare.

Normalerweise enthalten Genogramme auch Darstellungen von Gefühlen füreinander wie Freundschaft, Liebe aber auch Hass, Misstrauen, Ablehnung.

Um auch Leute wie Nachbarn, Mitarbeiter bzw. Mitschüler, Vorgesetzte bzw. Lehrer, Pfarrer und ähnliches einzubeziehen, werden manchmal auch diese ins Genogramm eingebaut. So können Genogramme zum Beispiel auch für Firmen erstellt werden.

 

Oft gibt es Geheimnisse, die verschwiegen wurden, weil Scham- und Schuldgefühle der Beteiligten groß waren, oder bestimmte Ereignisse verschwiegen, vergessen, verleugnet oder in ihrer Bedeutsamkeit missachtet wurden

Genogramm finden in vielerlei Fachrichtungen Anwendung

 

 

In der Familienforschung werden Genogramme benutzt, um das Leben der Familienmitglieder aufzuzeichnen. So können sehr komplexe Familienstammbäume entstehen, die Heiraten und Scheidungen, Adoptionen und andere Familienstrukturen zeigen. Dadurch können Familienforscher interessante Fakten wie Namenshäufungen, Geschwisterrivalitäten oder gar historische Ereignisse wie Migrationen analysieren.

 

 

In der Medizin können mit Hilfe von Genogrammen gesundheitliche Zusammenhänge, zum Beispiel Krebsrisiken und vor allem Erbkrankheiten, aufgezeigt werden. Mit diesem Wissen lassen sich genauere medizinische Analysen erarbeiten. Außerdem können so Gesundheitsrisiken entdeckt werden.

 

 

Psychologen wenden Genogramme an, um essentielle Informationen zu erlangen und so den Patienten besser beraten beziehungsweise therapieren zu können. Sie können so etwa Konflikte schnell erkennen und auf dieser Basis das Verhalten des Patienten bewerten.

 

 

Sozialarbeiter können mithilfe von Genogrammen emotionale Bindungen zwischen Familienmitgliedern und anderen Menschen aus dem sozialen Umfeld erkennen und bewerten. Dadurch zeigt sich beispielsweise der Zusammenhalt der Familie.

 

 

Durch Genogramme können Forscher Abläufe zwischen vielen Generationen aufzeigen und verstehen. Dabei werden Genogramme auch für Pflanzen- und Tierspezies entwickelt. Außerdem können so verschiedene Mechanismen und Taktiken, beispielsweise zum Überleben oder Jagen, erkannt werden. Außerdem lassen sich Sozialstrukturen innerhalb von Herden erforschen.

 

 

Genogramme im Coaching und in der Unternehmensberatung Lesen Sie weiter