Matzenbergstr. 26

66989 Höheinöd


dialog@stoehr-hr.de

zu meinen Mediationsangeboten kommen Sie über diesen Link

Kundenstimmen

Höchste Professionalität bei menschlich wertschätzender Nähe. Prädikat besonders wertvoll.

 

Tolle Trainerin, vielen Dank!

 

Wenn NLP, dann ausschließlich bei einem Trainer vom Format Alexandra Stöhr!

 

Frau Stöhr hat die Gabe, die Dinge um die es geht auf den Punkt zu bringen und damit für JEDEN  verständlich zu machen.

 

Lesen Sie mehr

Regelmäßig attraktive Sonderkonditionen für Newsletterbezieher

Firmenbroschüre Lernende Organisation und Unternehmensentwicklung
FirmenbroschüreLernendeOrga.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Was sind Integral-Systemische Aufstellungen?

 

Wann immer Menschen in Beziehung zueinander stehen, sind sie Teil eines Systems, in dem Jeder auf Jeden wirkt. Probleme sind etwas, das Menschen nie isoliert für sich allein haben, sondern immer in Bezug auf etwas oder jemanden.

Wir alle kommen aus Systemen, leben in Systemen und bewegen uns in Systemen. Sollten wir da nicht auch systemisch denken – und entsprechend handeln können?

Integral-Systemische-Aufstellungen sind eine effektive und nachhaltige Möglichkeit, die äußeren Einflüsse, inneren Bilder und Verstrickungen, die auf unser heutiges Leben und unsere Beziehungen wirken, sichtbar zu machen.

Diese Einflüsse, Bilder und Verstrickungen wirken meist im Unbewussten, wirken sich jedoch auf unsere Befindlichkeit, auf unser Denken, Fühlen und Handeln aus. In der Integral-Systemischen Aufstellung werden diese Hindernisse (Partner, Familie, Chef, Kollegen, Berufsumfeld, Firmenstruktur usw.) sichtbar und fühlbar. Sind diese oft über Generationen wirkenden Verbindungen erst einmal erkannt und gelöst, ist der Weg frei für neue Perspektiven und Möglichkeiten. Durch das bewusste "Sehen-was-ist" werden wieder Veränderungen möglich. Aus dem Erkennen und Verstehen können dann kraftvolle Impulse für ein befreites Handeln und Sein entstehen. Dadurch werden die oftmals unbewussten Blockaden und Identifikationen sichtbar.

 

Was bewirken Aufstellungen?

 

Aufstellungen sind inzwischen ein äußerst bewährtes Mittel zur Lösung von Problemen und Veränderungen schwieriger Situationen beruflich wie privat.

 

Aufstellungen sorgen für eine deutliche Sichtbarkeit des Geschehens innerhalb des Systems, der Beziehungsstruktur und inneliegender Konflikte, so wie der systemeigenen Dynamik.

Durch das darstellende Beleuchten von Strukturen, Befindlichkeiten und Abläufen, aber auch von verborgenen Interessen oder Störfeldern, wird es möglich, die eigene Position klar zu bestimmen und neue Lösungen wie auch Handlungsstrategien zu entwickeln, die über das Gewohnte hinausgehen.

So wird es möglich, festgefahrene Muster, Projektionen oder Sichtweisen umzuwandeln, und zwar indem die Form, in der erlebt und aus der heraus gehandelt wird, sich ändert. Durch Prozesse, die viel mit Liebe, Achtung, Verzeihung, Dank, Anerkennung, Respekt und Würdigung zu tun haben, kann sich die grundlegende Art, wie wir zu uns wichtigen Personen und Ereignissen stehen, sehr umfassend geändert werden.

 

Anders als die Familienaufstellungen nach Hellinger ist die Integrale-Systemische-Aufstellung konsequent lösungsfokussiert, ressourcenorientiert und damit besonders nah am Klienten. Ziel dieser Aufstellungsarbeit ist es, vom Ausgangsbild her ein Lösungsbild zu finden. Dabei werden Verstrickungen sichtbar gemacht und gelöst, Hindernisse in Ressourcen transformiert. Indem der Klient Schwierigkeiten und ihre Auslösung unmittelbar miterlebt, wird er selbst handlungsfähiger und erkennt oft unerwartete Handlungsmöglichkeiten.

 

Während in der Aufstellung eine neue Form dafür gefunden wird, ist es dann die schöne Aufgabe des Klienten, dafür auch eine Struktur im eigenen Leben zu finden. Hier wird der Klient in Integral-Systemischen-Aufstellungen nicht bevormundet, sondern soweit gewünscht beraten, welche ganz konkreten Umsetzungsschritte nun an der Zeit sind und zum Ziel führen.

 

Aufstellungen sind keine Therapie und können diese auch nicht ersetzen. Es kann aber sinnvoll sein, im Rahmen einer Therapie eine Aufstellung zu machen.

 

Aufstellungsthemen könnten z.B. sein:

 

  • Immer wieder kehrende ähnliche Probleme – Wie kann ich mich davon lösen?
  • Fehlender Antrieb, mangelnde Motivation
  • Wichtige Entscheidungen stehen an und müssen getroffen werden
  • Das diffuse Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt
  • Beziehungsprobleme
  • Ich erreiche meine Ziele nicht, egal was ich tue
  • Ständige Unzufriedenheit
  • Neue Ziele

 

  • Etc

 

Ebenso effektiv sind Aufstellungen im Business z.B.:

 

  • Die eigene Position finden
  • Führungsprobleme lösen
  • Probleme in ihrem Zusammenhang sehen
  • Neue Kunden ansprechen, mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf den Markt gehen
  • Aufgagen und Zielorientierung des Unternehmens prüfen
  • Störungen und Konflikte beheben
  • Überforderungssituationen klären
  • Und vieles mehr

 

Gerade Führungskräfte erkennen immer mehr den Vorteil Integral-Systemischer Aufstellungen, denn eine kurze und kostengünstige Aufstellung kann u.U. ein aufwendiges Teamentwicklungsseminar ersetzen.

 

Systemdynamische Unternehmensanalysen lesen Sie weiter